S. LECLERC (1637-1714), Angriff auf eine Stadt mit Reitersoldaten und General, R

50,00 

Leclercs Werke standen unter dem Einfluss von Jacques Callot. Wie Callot widmete sich Leclerc unter Anderem der Darstellung von Schlachtenszenen. Auf dem vorliegenden Blatt sehen wir einen General zu Pferd, der in der Ferne eine Stadt gesichtet hat. Mit einem Zeigegestus gibt er seiner Truppe das Signal zum Angriff.

Artikelnummer: 27816 Kategorien: , , , , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Sébastien Leclerc (1637 Metz – 1714 Paris), Angriff auf eine Stadt mit Reitersoldaten und General, 18. Jahrhundert, Radierung

  • Technik: Radierung auf Papier
  • Datierung: 18. Jahrhundert
  • Beschreibung: Leclercs Werke standen unter dem Einfluss von Jacques Callot. Wie Callot widmete sich Leclerc unter Anderem der Darstellung von Schlachtenszenen. Auf dem vorliegenden Blatt sehen wir einen General zu Pferd, der in der Ferne eine Stadt gesichtet hat. Mit einem Zeigegestus gibt er seiner Truppe das Signal zum Angriff.
  • Schlagworte: Militär, Frankreich, Barock, 1700-1749
  • Größe: 6,5 cm x 9,0 cm
  • Zustand: Guter Zustand. Mit blassen Stockflecken über das Blatt verteilt. Die Ränder sind eng beschnitten.

 



 

English Version:

 

Sébastien Leclerc (1637 Metz – 1714 Paris), Attack on a town with mounted soldiers and general, 18th century, Etching

  • Technique: Etching on Paper
  • Date: 18th century
  • Description: Leclerc’s works were influenced by Jacques Callot. Like Callot, Leclerc devoted himself to the depiction of battle scenes, among other things. In the present print we see a general on horseback who has sighted a town in the distance. With a pointing gesture he gives the signal to his troops to attack.
  • Keywords: 18th century, Baroque, Military, France,
  • Size: 6,5 cm x 9,0 cm (2,6 x 3,5 in)
  • Condition: Good condition. With pale foxing spots spread over the sheet. Margins are closely trimmed.

Zusätzliche Information

Produkt Besonderheiten

Zeitraum
Technik
Material
Thema
Kunststil
Land